Freitag, 27. März 2015

Noch ein paar T-Shirts

Heute zeige ich euch noch zwei weitere T-Shirts, die in der letzten Woche für Kleinpinguin entstanden sind.

Jetzt hat er ingesamt 5 Stück, das wird erst einmal fürs erste reichen.

Der Flugzeugstoff ist vom Stoffmarkt.


Der Dinostoff ist aus einer Überraschungskiste von Michas Stoffecke und die unifarbenen sind wieder aus dem örtlichen Stoffgeschäft.


Der Schnitt ist das Raglanshirt von Klimperklein.


Sie wurden natürlich auch wieder mit Label und mit einem Größenetikett versehen.

Natürlich verlinke ich sie gleich bei Kiddikram und Made4boys.

Diese beiden sind meine Lieblingstshirts. Die anderen T-Shirts, die ich schon für diesen Sommer genäht habe, könnt ihr euch hier und hier noch einmal ansehen.





Dienstag, 24. März 2015

Babydecke Teil 2

So, jetzt ist die Babydecke für Minipinguin fast fertig. Ich muss nur noch die Wendeöffnung schließen und sie rundherum absteppen.

Die Vorderseite der Babydecke kennt ihr ja schon.




Und die Rückseite sieht so aus:





Ein applizierter Pinguin auf weichem Baumwollteddy. Der Pinguin hat bewegliche knisternde Flügel und auch die Füße sind beweglich.

Damit Minipinguin auch etwas zum Tasten hat, habe ich verschiedene Stoffarten verwendet. Die schwarzen Teile des Pinguins sind aus Breitcord, der weiße Bauch ist aus Baumwollfleece und der Schnabel und die Füße sind aus Sweat.




Natürlich habe ich mein Label auch wieder miteingenäht. Daran kann Minipinguin dann lutschen oder einfach damit herumspielen.




So, dann wandert die Decke gleich einmal zu Kiddikram, zu Vogel frei, zum Creadienstag und zu Cord, Cord, Cord.


Liebe Grüße!





Sonntag, 22. März 2015

Shirts Teil 2

Es sind wieder ein Schwung T-Shirts für Kleinpinguin fertig geworden. Heute zeige ich Euch die ersten beiden.



  Passend zu den Ärmeln habe ich auf den Unistoff etwas appliziert.




Und natürlich sind beide wieder mit Größenschild und meinem Label versehen.
Ach, es macht einfach Spaß die neuen schönen Labels einzunähen.





Mit den beiden T-Shirts hüpfe ich gleich zu Made4boys und Kiddikram.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Restsonntag!


Donnerstag, 19. März 2015

Mein 1. Mal bei Rums


Ich habe seit langem jetzt auch mal wieder etwas für mich genäht.

So oft habe ich in letzter Zeit Cardigans aus dem Schnitt "my cuddle me" von Schaumzucker im Internet gesehen. Und jedes Mal dachte ich mehr - den Schnitt bräuchte ich auch.
Vor zwei Wochen habe ich ihn mir gekauft und habe nun endlich meinen ersten Cardigan danach genäht.



Es ist halt auch ein perfekter Schnitt für die Schwangerschaft, die Stillzeit und natürlich dann auch die Zeit danach.




Der Stoff ist ein Coupon vom Stoffmarkt, der schon seit einem Jahr bei mir herumlag. Ich hätte nichts beseres daraus nähen können.
Natürlich musste auch wieder ein Label von mir dran.


Und damit gehe ich gleich zu Rums - mein erstes Mal!

Dienstag, 17. März 2015

Babydecke Teil 1

Nun habe ich auch ein weiteres meiner Nähvorhaben angefangen: Die Babydecke.

Auf einer Seite möchte ich möglichst viele Stoffe, aus denen ich schon Sachen für Kleinpinguin genäht habe, als Patchwork verwenden.
Ich habe nur Stoffe ausgesucht, die als Hauptfarbe weiß, türkis oder blau haben.

Und nach der Stoffauswahl und dem Zurechtschneiden fing die schwierigste Phase an: Wie sortiere ich sie?


Ich habe immer Quadrate verschoben...


... und dann fotografiert.



Bis ich schließlich zur Endfassung gelangte. Dann ging es ans Zusammennähen. Ich habe sowohl Baumwoll- als auch Jerseystoffe verwendet und habe zuerst überlegt, ob ich die Jerseystoffe mit Hilfe von Vlies undehnbar mache.

Schlussendlich habe ich mich dagegen entschieden - und das war die richtige Entscheidung: Kleine Ungenauigkeiten konnte ich jetzt prima durch Dehnen des Jerseys ausgleichen und so treffen wirklich alle Ecken aufeinander.

Und so sieht die erste fertige Seite der Decke jetzt aus:



Ich schick sie gleich mal zum Creadienstag und zu kiddikram.

Die Rückseite ist noch in Bearbeitung. Sie soll aus Baumwollteddy mit einem applizierten Pinguin sein, am liebsten mit beweglichen, knisternden Flügeln. Mal sehen, wie mir das so gelingt.

Ich zeige Euch die fertige Decke, sobald ich soweit bin.

Sonntag, 15. März 2015

Der Frühling kann kommen

 Ich habe es wirklich geschafft schon dieses Wochenende mein neues Label einzunähen.
Ach, ist das schön es eingenäht zu sehen!



Jetzt habe ich schon eines der T-shirts für Kleinpinguin genäht, die ich mir vor der Geburt von Minipinguin vorgenommen habe, weitere sind schon zugeschnitten.


Außerdem habe ich auch eine Größenangabe eingenäht (Danke, Sabine, für die geniale Idee!!). Das sieht professionell aus und erleichtert mir das Sortieren. (Naja, beim nächsten Mal sollte man vielleicht eine Farbe wählen, die sich auf weißem Hintergrund besser abhebt).



Den Stoff habe ich vor kurzem im örtlichen Stoffgeschäft gekauft und der Schnitt ist das Raglanshirt von Klimperklein.

Da das T-Shirt ja für meinen Sohn ist, hüpfe ich damit gleich rüber zu Made4boys.


Freitag, 13. März 2015

Juhu! Meine Probelabels sind da!

Vor zwei Tagen sind die Probelabels angekommen. Und seit heute ist eine größere Stückzahl bestellt.



Ich freue mich riesig sie jetzt vernähen zu können (ich müsste halt mal wieder zum Nähen kommen - es ist irgendwie gerade immer etwas anderes los.)




Und sie sehen so professionell aus. Echt genial!


Montag, 2. März 2015

Kleidchen

Jetzt reiche ich Euch auch das Kleid für meine Nichte nach.
Die Stoffe sind vom Stoffmarkt, der Schnitt wie bei meinem ersten Post der von Klimperklein mit kurzen Ärmeln und Rüsche.



Diesmal mit falscher Knopfleiste. Die Knöpfe sind vielleicht etwas klein geraten, aber ich hatte keine anderen passenden mehr hier.



So ein Kleid möchte ich auch noch in Größe 74 nähen, falls es eine Minipinguinin geben sollte.
Und natürlich wandert das Kleid gleich zu Metlisache.

Sonntag, 1. März 2015

Festliches Outfit am Kind

Wie versprochen folgen nun die Fotos der Anziehsachen im angezogenen Zustand:




 Das Rot ist schon sehr knallig, besonders für die Mütze. Das nächste Mal werde ich wohl ein dunkleres Rot oder einfach eine komplett andere Farbe nehmen.





Und hier noch einmal Kleinpinguin, ganz fleißig, am Ende der Party.