Mittwoch, 20. Januar 2016

Puppenwindeln

Meine Schwester wollte ihrer Tochter eine Wickelunterlage und Puppenwindeln zu Weihnachten schenken und hat mich gefragt, ob ich sie nähen würde.
GERNE!

Sie hat mir dann eine dem Puppenkind passende Plastikwindel zugeschickt und ich habe angefangen einen Schnitt zu erstellen. Sie sollten möglichst echt aussehen.

Innen sind sie mit weißen Fleece gefüttert und der Außenstoff ist ein Baumwollstoff aus dem auch die Puppenmama schon von mir genähte Anziehsachen hat. Der Beinbereich ist, wie bei einer echten Windel, durch ein Gummi gerafft. Außerdem verläuft der Klettverschluss über die gesamte Vorderseite.


Mein Label hat dabei eine schön exponierte Stellung bekommen.

Hannes, Kleinpinguins Puppe, durfte sie einmal probeanziehen.


 Und das sind alle drei auf einmal auf der Wickelunterlage, die ich Euch demnächst vorstelle.


Nun verlinke ich noch bei Kiddikram und Meitlisache.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen